Blaue Spurensuche – blau machen

Trau_Ma_blau_3Trau Ma lebt auf dem blauen Planeten.

Sie liebt BLAU:

Blau die Farbe des Himmels, des Meeres, der Saphire, der Könige – alles was Kostbar ist.
Das Blau der Kälte, der Neutralität, des Blues, der Melancholie,
der Jeans, der Lässigkeit, der blauen Stunde,
Blau macht immer Lust auf Meer.
Ultramarin und Kobaltblau sind die leuchtendsten Blautöne, anders als Aquamarin.
Jedes Blau entspannt…
Blau hellt die Stimmung auf und bedeutet Wohlgefühl und Friede und Moderne.

Premier Prix de Sculptur

 TrauMa_DonJoanBei der Vernissage am 29.9.2015 bekam Trau Ma den 1. Preis verliehen für die 2m hohe Skulptur „Don Joan“ bei der Ausstellung:

8e Salon du Grand Format im
Centre Culturel de Saint-Raphael.


Die Ausstellung dauert noch bis 10. Oktober 2015 und die Skulptur und die Künstlerin freuen sich über viele neue Besucher

Den Rest des Beitrags lesen »

Trau Ma´s Raku-Arbeiten

Trau Ma - Das Ausbrennen der Raku-Glasur (900px)An den Stränden Japans, vor 500 Jahren erfunden, hat sich der Charme der Raku-Keramik bis heute erhalten.

Mit 1000° C werden die rotglühenden Gefäße mit einer langen Zange dem Ofen entnommen und in einem Behälter mit organischen Brennstoffen (Laub, Stroh, Heu, Algen etc.) luftdicht eingebettet.

Der entstehende Rauch, der Sauerstoffentzug sowie die im Laub oder in Algen enthaltenen Mineralien wirken stark auf die Tongefäße und die Glasurfarbe ein.

Blatt- und Grasabdrücke verewigen sich in der noch weichen Glasur.

Den Rest des Beitrags lesen »

Internationales Künstlertreffen

beko wolfgangsee 088Anlässlich des BEKO-Events am Wolfgangsee trafen sich auch wieder einige bekannte Künstler der Künstlergruppe CALSI – allen voran natürlich das Trio, welches für die Feuerblume verantwortlich zeichnet

Den Rest des Beitrags lesen »

bloody tree

Originalzitat Trau Ma

Mein Lieblingsbaum, eine Mimose, verblutet!

Hilfeschrei von Trau Ma

Willi´s Trau Ma

Trau Ma - Green MysteryCALSIWOOD hat wieder einen neuen Art-Film von Peter Kotauczek. Diesmal ist das Thema Trau Ma die Sculpteuse aus Südfrankreich. Die aus Bayern stammende Künstlerin fällt schon seit längerer Zeit durch ihre hintergründigen Plastiken und Metallskulpturen auf, ist aber bisher im Schatten ihres Ehemannes Willi Mayerhofer, dem Maler gestanden. Dieser Film wagt erstmals eine Symbiose der Kunst dieser beiden so verschiedenen Künstlerpersönlichkeiten und will beweisen, dass sie sich bei aller Verschiedenheit ihrer Bildsparache prächtig ergänzen. Die Bilder Willi Mayerhofers in diesem Film stammen aus seiner Weinbilder-Serie, die er mit Rotwein der Provence gemalt hatte (den erselbst auch gerne trinkt). Die Musik zum Film stammt von Peters Band.

http://www.youtube.com/watch?v=o_0DgCCPSmc

Börsenopfer

TrauMA bei und mit einer ihrer Auftragsarbeiten
 zu sehen als ihr Beitrag zur künstlerischen Umsetzung
der aktuellen Lage der Finanzwelt
und speziell der Börse(n)

Oder, um es mit den Worten eines ihrer Freunde zu sagen:
Skulptur „Die Börseopfer“ von Trau Ma bringts auf den Punkt.   Den Rest des Beitrags lesen »

Besuch im Atelier einer Bildhauerin.

 

Es ist schon komisch, dass die deutsche Sprache noch immer den Begriff des „Bildhauers“ verwendet wenn es um 3-dimensionale Bildwerke geht. Schon längst „hauen“ die Künstler nur mehr ganz selten ihre Werke aus dem Stein sondern sie nutzen andere Materialien und Herstellungstechniken für ihre Skulpturen. So auch Trau Ma, die CALSI-Bildhauerin. Sie hat ihr Atelier im südfranzösischen Badeort Les Issambres, in einem Haus mit wunderschöner Aussicht auf ein grünes Tal, an dessen südlichem Ausgang das Mittelmeer glänzt.

 

Dort waren wir auf Atelier-Besuch. Trau Ma lebt und arbeitet dort mit ihrem Mann, dem bekannten Maler Willi Mayerhofer, der schon öfter Gegenstand der CALSI-Berichterstattung war. Aber heute gilt unsere Aufmerksamkeit der Bildhauerin Trau Ma.

 

Ihr Oevre kann in drei Gruppen geteilt werden: die flachen Metallskulpturen, die wie Scherenschnitte in der Landschaft stehen und die 2-Dimensionalität der Malerei mit der 3-Dimensionalität der Skulptur verbinden. Dabei spiegelt sich der Himmel in dem blanken Metall und lässt das Objekt mit dem Hintergrund interagieren. Die zweite Gruppe sind die hybriden Plastiken aus Schwemmholz, das Trau Ma bei ihren Strandspaziergängen sammelt und mit keramischen Köpfen kombiniert. Die dritte Gruppe sind Trau Ma´s Drahtskulpturen.

 

So entstehen geheimnisvolle, hintergründige Objekte, die einen Einblick in eine ganz seltsame Welt eröffnen, und die immer mit einem Augenzwinkern versehen sind. Als Krönung durften wir Willi Mayerhofers alter ego, von Trau Ma in Ton geformt mit der Spazierschweber-Mütze fotografieren um zu dokumentieren, dass Trau Ma und Willi sich auch auf die Kunst des Spazierschwebens verstehen.

blasse Mädchen

Skulpturale Installation und Inspiration der Künstlerin Trau Ma.

Ihre „blassen Mädchen“ fühlen, spüren und vermitteln trotz der Schlichtheit eine Kreativität und Leidenschaft.

Sie sind zurückgenommen in ihrem Umfeld und trotzdem zum Blickfang geworden.

Sie strahlen Harmonie, Trauer oder Nachdenklichkeit aus.

Nichts ungewöhnliches – eben Trau Ma.

Den Rest des Beitrags lesen »

TrauMa – blau

Bei Trau Ma ist blau weder ein Zustand auch nicht die Zeit der Dämmerung.

Blau ist für sie Träumerei und Dunkelromantik und eine wunderbare Farbe die sie zu Inspirationen anregt mit dem Versprechen für Weite, Ferne, Freiheit, Sympathie, Harmonie, Feundschaft, Unendlichkeit, Treue, Vertrauen, Verläßlichkeit, Ruhe, Entspannung, Sicherheit und Freude.

Ihre blauen Skulpturen verdeutlichen das und lassen den Betrachter teilhaben an ihren Empfindungen. (rechts Blue Ballermann)

Den Rest des Beitrags lesen »