Schlips Schwipps im Schloß Potzneusiedl

schlips schwipps 006Am Sonntag, 20.7.2014 war es mal wieder so weit – die Mitglieder der Künstlergruppe CALSI versammelten sich im Schloß Potzneusiedl um Peter Kotauczeks neuestes Projekt zu begutachten – Schlipsographie – und die neuesten Kompositionen von Kurt Schmid zu geniessen.

Nach den einführenden Worten des Hausherrn referrierte der Schlipsograph Peter Kotauczek über die Entstehung seiner neuesten Kreationen und die Shirts mit Krawattenaufdruck konnten auch direkt vor Ort erworben werden – und können dies auch in Zukunft – das Schloß Potzneusiedl ist die offizielle Vermarktungsstelle der schlipsographischen SchlipsShirts 🙂

Mehr Bilder vom Event finden sich auf Google+ ==> hier klicken

Advertisements

Mitten ins Herz – chronologisch

Wie Alles begann:

Da war das Ballett – die Feuerblume – und während die entstand, entstand parallel dazu noch ein Buchprojekt:

Mitten ins Herz

Als das Buch veröffentlicht war, wurden die einzelnen Stücke von Kurt Schmid vertont – eigentlich schon während der Zeit des Entstehens – weil auf der Hörbuch.CD waren schon seine Stücke als Hintergrundmusik zu den von Ulli Fessl gelesenen Texten.

Am 19. Oktober 2008 gab es die Weltpremiere dieser Kompositionen – ein Benefizkonzert im großen Redoutensaal der Hofburg in Wien – mit einigen von Elisabeth Kotauczeks Texten – gesungen von namhaften Künstlern – daraus entstand dann eine eigene DVD.

Den Rest des Beitrags lesen »

Die Integration der Sinne

Es gibt Dichterlesungen, Kammerkonzerte, Bilderausstellungen und Kirchenbesichtigungen. Jedes klar für sich allein stehend und im Kunstberieb bewährt.

Was wir hier erleben ist ein Experiment der Integration. Die Lyrik von Elisabeth Kotauczek, gelesen von der Burgschauspielerin Ulli Fessl, verschmilzt mit den Kompositionen Kurt Schmids, ausgeführt von den Musikern des zu einem Sextett erweiterten Schubertquartetts. Das alles in dem historischen Umraum der ältesten Pfarrkirche der Wachau, ergänzt mit einem starken visuellen Signal der modernen Malerei von Willi Mayerhofer.

Jedes der einzelnen Kunstwerke nimmt Bezug auf die anderen, ohne deshalb unter eine gemeinsame Handlung gezwungen zu sein, wie das bei einer Oper oder einem Schauspiel der Fall wäre. Diese Form der Integration schafft ein Veranstaltungsformat, das tiefe Gedanken über das Leben in uns zum Schwingen bringt. Einer Schwingung, die sich durch den alten Sakralbau der Kirche St. Martin verstärkt und vertieft.

Den Rest des Beitrags lesen »

Mitten ins Herz – 2009

Nach der Feuerblume – das nächste GroßProjekt „der Drei“ – diesmal allerdings in einer etwas erweiterten Fassung – ging in die nächste Runde:

Am Sonntag, den 24.5.2009 fand im Schloss Potzneusiedl eine Matinée unter dem Motto

Bilder – Töne – Worte

statt. Dies war wieder einmal eine Mischung aus genau dem:

Worte

von Elisabeth Kotauczek
mit den lyrischen Texten
aus ihrem Buch „Mitten ins Herz

20090524-elisabeth-kotauczek

Den Rest des Beitrags lesen »