Premier Prix de Sculptur

 TrauMa_DonJoanBei der Vernissage am 29.9.2015 bekam Trau Ma den 1. Preis verliehen für die 2m hohe Skulptur „Don Joan“ bei der Ausstellung:

8e Salon du Grand Format im
Centre Culturel de Saint-Raphael.


Die Ausstellung dauert noch bis 10. Oktober 2015 und die Skulptur und die Künstlerin freuen sich über viele neue Besucher

Den Rest des Beitrags lesen »

Médaille de Bronze

SONY DSCMédaille de Bronze für Calsi-Künstler Willi Mayerhofer und Sohn David-Said.

Großes Erstaunen erzeugte das Gemälde „Label Victim“ bei der französischen Jury. Zwei Künstler auf einer Leinwand – Vater und Sohn – zwei unterschiedliche Stile, aber in farbiger Harmonie.

Erstmals in Frankreich ausgestellt wurde das Bild mit der Médaille de Bronze ausgezeichnet und prämiert. Um so größer war die Freude bei den beiden Mayerhofers.

Zu sehen ist das Bild zusammen mit anderen Künstlern im L´Espace Culturel in der französischen Mittelmeerstadt Frejus. Die Ausstellung läuft noch bis Sonntag den 08.09.2013 täglich 14.00 bis 18.00 Uhr.

Den Rest des Beitrags lesen »

Matinee im Schloss Potzneusiedl

Für alle, die den warmen und sonnigen Tag mit einem Ausflug zum Neusiedlersee verbinden mögen:

Matinee

Nachlese

Fotoausstellung von Christian Teske
zur Komposition und Aufführung „Ode an das Leben“
ein Werk von Kurt Schmid
unterlegt mit Lyrik von Elisabeth Kotauczek

Schloss Potzneusiedl
Sonntag, 24.6.2012
11 Uhr

Den Rest des Beitrags lesen »

Einladung zur Vernissage und Ausstellung in Roquebrune

Salute et bonjour mes amis,

es ist wieder so weit, meine Künstlerkollegen und ich laden herzlich ein zur jährlichen Vernissage und Ausstellung in Roquebrune.

Wer Zeit und Lust hat kann gerne vorbei schauen zur Vernissage oder während der Woche zur Ausstellung. Siehe beiliegende Einladung!

Vernissage: Dienstag, den 29.5.12 um 18.30 Uhr

Ausstellung: 29.5. bis 6.6.12 von 10.00 bis 12.30 Uhr und von 14.30 bis 19.30 Uhr

Den Rest des Beitrags lesen »

Ein Fest für den CALSI-Maestro

 

Die CALSI-Künstler Kurt Schmid, Elisabeth und Peter Kotauczek hatten anlässlich der Österreichisch-Ukrainischen Woche in Lugansk ein CALSI-Festival. Da traf es sich gut, dass Kurt Schmid nicht nur einen runden Geburtstag feierte sondern auch das 10-jährige Jubiläum seiner Arbeit als Chef des städtischen  Symphonieorchesters.  Lugansk, eine Stadt im Osten der Ukraine, mit  ca. 450.000 Einwohnern etwa so gross wie der Grossraum der Stadt Graz und ist so wie diese eine Universitätsstadt. Dort wird Musik, Design und  verschiedene andere Kunstformen studiert.

Kurt Schmid dirigierte zwei umjubelte Konzerte, in einem auch der österreichische Botschafter anwesend war, Elisabeth Kotauczek trug einige ihrer Gedichte auf russisch vor und Peter Kotauczek zeigte seine neuen Moving-Paintings. Orte des Geschehens waren  die Universität, die Philharmonie und das Hotel Drugba, wo der Rektor der Universität, viele Künstler und einige hohe Politiker Kurt Schmid und den CALSI-Künstlern die Ehre gaben.

Das grosse Finale.

Die Philharmonie, die Wirkungsstätte von Kurt Schmid.

Die Universität von Lugansk.

Wenn der Vater mit dem Sohne …..

Nachdem mich soeben folgendes EMail erreicht hat, nehme ich es einfach so, wie es ist – und teile es mit euch 😉

Liebe Calsi-Mitglieder,

das neue Jahr fängt gut an und das wünschen wir auch Euch.
Damit die „Bilderliebhaber“ wissen woran Willi und David arbeiten und wo sie sich herumtreiben:  Den Rest des Beitrags lesen »

geteilte Leinwand – doppelter Spaß

Was passiert, wenn der Sohn dem Vater seine Gemälde entführt und mit Spraydose und Schablonen übermalt?  
 
Diese Frage stellte StattZeitungPlus in Ihrerr  Online-Ausgabe vom 27.11.2011 – und gab auch gleich selbst die Antwort:
 
Kein Generationenkonflikt – im Gegenteil – es entstehen originelle, neue Bilder der ganz besonderen Art. Zwei Kunstschaffende, Sohn David-Said Mayerhofer, Creative-Director und Urban-Art-Künstler, und Vater Willi Mayerhofer ein Maler des Abstrakten Expressionismus experimentieren in ihrem Stilmix in Acryl auf Leinwand.
 

Der doppelte Mayerhofer!

David-Said Mayerhofer trifft auf Willi Mayerhofer
Gemeinschaftsprojekt: Zwei Künstler auf einer Leinwand

Einladung

Zu unserer gemeinsamen Ausstellung im „Mo“ laden wir Sie,
Ihre Freunde und Bekannten herzlich ein.

Den Rest des Beitrags lesen »

Neues aus der Fraktal-Welt

 

Der CALSI-Künstler BerndPreiss wird immer bekannter. Sein Anliegen, mathematische Strukturen in der Bildkunst zu verankern, trifft offenbar den Nerv einer neuen Generation an  Kunstliebhabern.

Bernd Preiss ist 1943 in Frankfurt/ Main geboren. Seine Neugier und seine Leidenschaft für die Wissenschaft und die Natur führen ihn dazu, sein berufliches Leben der Forschung in der Hochtechnologie sowie der Physik zu widmen.

Diese Erfahrungen bilden die Grundlage für seinen Sinn für Konzepte und Ästhetik. Seine Forschungsarbeiten werden somit zur Sprungfeder und Methode einer Hinterfragung der Welt der Fraktale in der Kunst.

Die Fraktale Geometrie, um 1975 durch den Mathematiker Benoit Mandelbrot konzeptualisiert, ist Teil der Mathematik und wesentlicher Bestandteil der Chaosforschung. Sie ist die Grundlage der Architektur der Natur und aller Lebewesen und somit heute in allen wissenschaftlichen Arbeiten anzutreffen.

Sie bedeuten für Bernd Preiss eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Diese neue Disziplin der Mathematik, die seit kurzem eine neue Kunstrichtung generiert, faszinierte ihn schon sehr früh. Sie lud ihn ein zu einer Reise an die Grenzen der Realität und der Träume. Er ist auf der Suche nach Darstellungen jenseits der bekannten und vorstellbaren Graphiken.

Seine Werke entführen uns in eine Welt, die uns gleichwohl vertraut und unheimlich ist; in die ästhetische, fantastische Welt der Fraktale wo Formen und Farben emotionelle und existentielle Fragen aufwerfen.

Er ist Mitglied im Frankfurter Künstlerclub e.V., der Artothèque ArtTisse in Sophia-Antipolis (Frankreich), der CALSI Künstlergruppe (Österreich). Seine letzte Ausstellung im März 2011 fand bei Thales Alenia Space in Cannes statt mit einem Einführungsvortrag über die „Magie der Zahlen“ durch Professor B. Rittaud, Mitglied der Société mathématique de France.

Kontakt: bepr@fractal-fineart.de

              www.fractal-fineart.de

 

Veröffentlicht in Allgemein. Schlagwörter: , , , , . 1 Comment »

die Schmetterlinge fliegen wieder

Moving Painting Ausstellung in Les Issambres an der Cote d´AzurNach dem fulminanten Start des Projektes „Schmetterlinge“ mit der ersten Moving Painting Ausstellung im Mai in Les Issambres an der Cote d´Azur, flatterten die Objekte am 19.6.2011 an die Wände des Schlosses Potzneusiedl, um dort für 2 Monate ausgestellt zu werden.

Mit der Finissage am 28.8.2011 wurde ihr Ausflug in die Weiten des Burgenlandes beendet – und sie überwintern jetzt wieder in ihrer Heimat, der Burg Hartenstein, wo sie unter liebevoller Betreuung des Künstlers stehen. Den Rest des Beitrags lesen »