geteilte Leinwand – doppelter Spaß

Was passiert, wenn der Sohn dem Vater seine Gemälde entführt und mit Spraydose und Schablonen übermalt?  
 
Diese Frage stellte StattZeitungPlus in Ihrerr  Online-Ausgabe vom 27.11.2011 – und gab auch gleich selbst die Antwort:
 
Kein Generationenkonflikt – im Gegenteil – es entstehen originelle, neue Bilder der ganz besonderen Art. Zwei Kunstschaffende, Sohn David-Said Mayerhofer, Creative-Director und Urban-Art-Künstler, und Vater Willi Mayerhofer ein Maler des Abstrakten Expressionismus experimentieren in ihrem Stilmix in Acryl auf Leinwand.
 
Advertisements

Dialog mit Bild und Skulptur

Trau-MA und Willi Mayerhofer im Dialog - Skulptur Bonjour Tristesse mit Gemälde

Trau-MA und Willi Mayerhofer im Dialog - Skulptur Bonjour Tristesse mit Gemälde

Trau-MA und Willi Mayerhofer stellen in der Villa Wiwada aus

Die beiden CALSI-Künstler Trau-MA (Skulpturales und Installationen) und Willi Mayerhofer (Acryl und Mischtechnik) haben in der Villa Wiwada eine sehr intime Ausstellung unter dem Motto „Dialog“ gestaltet. Am Sonntag, den 07.August sind die Ateliers und der Skulpturengarten von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Zwei CALSI-Künstler im Dialog mit Bild und Skulptur

Die Künstlerin Trau-Ma und Willi Mayerhofer, seit 1974 verheiratet, haben sich schon lange vor der Realisierung der gegenwärtigen Ausstellung auf intensive, innere Dialoge eingelassen: Auseinandersetzungen mit inneren Bildern, Vorstellungen und Konzepten, auf ein kräfte- und zeitraubendes Ringen um die Umsetzung dieser Ideen.

Die Ausstellung zeigt denn auch in diesem dialogischen Spektrum ein Abbild, das von den zärtlichen Liebeserklärungen bis zu wildesten Streitgesprächen reicht.

Den Rest des Beitrags lesen »

sytemische Malerei

I am the best systemic 
painter at the moment, 
but that is certainly because 
I am the only one at the 
moment. It is just as certain 
that better ones will come 
after me. Than I can at least 
say; that I was the first!“ 

Peter Kotauczek

Obiges Zitat ist zu finden in seinem Buch über systemische Malerei auf Seite 33 – vor den Bildern – und hier noch ein paar Beispiele seiner Bilder:

Welke Blüte, Gemälde, Peter Kotauczek, Lasur, Leinwand   Les Petits Copains, Acryl, Leinwand, Gemälde, Peter Kotauczek   Languste, Acryl, Leinwand, Peter Kotauczek   Marlene, Peter Kotauczek, Gemälde, Acryl, Leinwand

Noch ein paar Details zu den Bildern – v.li.n.re:

„Welke Blüte“, 1987, Lasur/Leinwand, 75/75 cm
„Les petits copains“, 1989, Acryl/Leinwand, 90/63 cm
„Languste“, 1988, Acryl/Leinwand, 155/95 cm
„Marlene“, 1989, Acryl/Leinwand, 69/75 cm