Noch eine Feier zum 70. Geburtstag von Kurt Schmid

Nach dem Riesenevent in Lugansk und der Ehrung durch das Musikseminar gab es noch ein – in Relation zu den anderen Festlichkeiten betrachtet – kleines aber feines Konzert des Wiener Klarinetten-Orchesters im Steinfeldzentrum in Breitenau.

Von langer Hand vorbereitet, organisierte die ehemalige Leiterin des Wifi Neunkirchen, Dir. Ingrid Steiner, nicht nur das komplette Programm dieses Abends, sondern kümmerte sich auch mit ihrem eigens dafür zusammen gestellten Teams um das Sponsoring und das Ambiente anlässlich dieser Überraschungsfeier für Kurt Schmids runden Geburtstag.

Den Rest des Beitrags lesen »

Kurt Schmid

Komponist und Dirigent

Seit Jahren künstlerischer Leiter des Wiener MusikSeminars und fixer Bestandteil des Hofburgorchesters, wo er regelmäßig im Sommer dirigiert, ist er nicht nur Mitglied der Künstlergruppe Calsi Den Rest des Beitrags lesen »

Schlips Schwipps im Schloß Potzneusiedl

schlips schwipps 006Am Sonntag, 20.7.2014 war es mal wieder so weit – die Mitglieder der Künstlergruppe CALSI versammelten sich im Schloß Potzneusiedl um Peter Kotauczeks neuestes Projekt zu begutachten – Schlipsographie – und die neuesten Kompositionen von Kurt Schmid zu geniessen.

Nach den einführenden Worten des Hausherrn referrierte der Schlipsograph Peter Kotauczek über die Entstehung seiner neuesten Kreationen und die Shirts mit Krawattenaufdruck konnten auch direkt vor Ort erworben werden – und können dies auch in Zukunft – das Schloß Potzneusiedl ist die offizielle Vermarktungsstelle der schlipsographischen SchlipsShirts 🙂

Mehr Bilder vom Event finden sich auf Google+ ==> hier klicken

Das Oratorium in der Minoritenkirche

Gestern am 27.10.2013 wurde das Oratorium „Ode an das Leben“ in der Wiener Minoritenkirche wiederaufgeführt. Alle Solisten und das Savaria-Orchester waren glänzend disponiert. Maestro Kurt Schmid, der das Werk komponierte, dirigierte souverän. Elisabeth Kotauczek, die Textdichterin rezitierte den „Traumtod“. Alles in allem eine stimmige und anrührende Aufführung. Das Publikum war begeistert.

DSC_0522

DSC_0521

Ein FeuerWerk von Melodien

Bezaubernd
Faszinierend
Unvergleichlich
SEIN Werk
SEIN Talent
SEIN Schaffen

KURT SCHMID

Kurt Schmid

Krönender Abschluss eines „bunten Festes“
im Eventhotel Scalaria am Wolfgangsee
war ein Feuerwerk zu den Klängen des
Komponisten und Dirigenten Kurt Schmid,

nachdem seine Feuerblume wiederbelebt wurde.

Ursprünglichen Post anzeigen

Internationales Künstlertreffen

beko wolfgangsee 088Anlässlich des BEKO-Events am Wolfgangsee trafen sich auch wieder einige bekannte Künstler der Künstlergruppe CALSI – allen voran natürlich das Trio, welches für die Feuerblume verantwortlich zeichnet

Den Rest des Beitrags lesen »

Glanzvolles Oratorium

 

 

Gestern wurde das Oratorium „Ode an das Leben“ von Kurt Schmid und Elisabeth Kotauczek in der vollbesetzten Minoritenkirche im Herzen Wiens wiederaufgeführt. Diesmal war das ungarische Savaria-Orchester  für die präzise und ausdrucksstarke Interpretation verantwortlich. Am Dirigentenpult der Komponist.

Die Dichterin selbst trug  den dramatischen und emotionalen  Höhepunkt des Oratoriums, den „Traumtod“ vor, einfühlsam begleitet von den Streichern des Savaria-Orchesters.

Auch die Solo-Sänger und die teilnehmenden Chöre waren trotz des Kälteeinbruchs glänzend disponiert und gaben der Aufführung das festliche Gepränge. Nicht zuletzt war die Minoritenkirche mit ihrem berühmten Abendmahl-Mosaik der würdige Rahmen für diese wahrlich gelungene Aufführung.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Ode an das Leben in der Minoritenkirche

Einige konnten die Aufführung letztes Jahr im Großen Saal des Wiener Konzerthauses nicht besuchen. Daher haben sich die Künstler entschlossen, auch heuer wieder eine neue Aufführung zu organisieren:

Oratorium „Ode an das Leben“,
Op. 450 von Kurt Schmid

Sonntag, 28.10.2012
18:00 Uhr

Minoritenkirche, Wien

Einladung zum Oratorium

 

Matinee im Schloss Potzneusiedl

Für alle, die den warmen und sonnigen Tag mit einem Ausflug zum Neusiedlersee verbinden mögen:

Matinee

Nachlese

Fotoausstellung von Christian Teske
zur Komposition und Aufführung „Ode an das Leben“
ein Werk von Kurt Schmid
unterlegt mit Lyrik von Elisabeth Kotauczek

Schloss Potzneusiedl
Sonntag, 24.6.2012
11 Uhr

Den Rest des Beitrags lesen »

Auslandseinsatz mit DekoTrikkes

Wie bereits im letzten Beitrag Ein Fest für den CALSI-Maestro berichtet, feierte Kurt Schmid seinen runden Geburtstag im Kreise des Trio Fantastico in Lugansk. gleichzeitig gab es auch noch das 10-jährige Jubiläum seiner Arbeit als Chef des städtischen  Symphonieorchesters bgebührend zu würdigen.

Die CALSI-Künstler-Freunde und Mitglieder des Spazierschwerberclub, Elisabeth und Peter Kotauczek, begleiteten Prof. Kurt Schmid bei seinem vor Kurzem stattgefundenen Aufenthalt in Lugansk und Prof. Kotauczek nahm die Gelegenheit zum Anlass, das Spazierschweben auch in der Design-Uni vor zu stellen.

Den Rest des Beitrags lesen »