Trau Ma´s Raku-Arbeiten

Trau Ma - Das Ausbrennen der Raku-Glasur (900px)An den Stränden Japans, vor 500 Jahren erfunden, hat sich der Charme der Raku-Keramik bis heute erhalten.

Mit 1000° C werden die rotglühenden Gefäße mit einer langen Zange dem Ofen entnommen und in einem Behälter mit organischen Brennstoffen (Laub, Stroh, Heu, Algen etc.) luftdicht eingebettet.

Der entstehende Rauch, der Sauerstoffentzug sowie die im Laub oder in Algen enthaltenen Mineralien wirken stark auf die Tongefäße und die Glasurfarbe ein.

Blatt- und Grasabdrücke verewigen sich in der noch weichen Glasur.

Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Zwei CALSI-Künstler nominiert zum Palm-Art-Award 2015.

Willi Mayerhofer+Trau Ma -faceone- 2015 (900px)Die beiden CALSI-Künstler Trau Ma (Skulpturales und Installationen) und Willi Mayerhofer (Malerei) sind nominiert zum Palm-Art-Award 2015.

Der unter bildenden Künstlern begehrte internationale Kunstpreis, welcher ein Sprungbrett auf eine höhere Stufe einer Künstlerkarriere bedeutet, wird seit 2003 in Leipzig jährlich vergeben. Am Jahresende wählt die Fachjury aus den Nominierten die Gewinner.
Trau Ma und Willi Mayerhofer entwickelten eine Gemeinschaftsarbeit mit 3 Motiven bestehend aus Skulptur und Malerei. Beide Künstler, auch privat verbunden, arbeiten in den letzten Jahren verstärkt an gemeinsamen Kunstwerken.
Die CALSI-Künstlergruppe drückt den Beiden die Daumen und wünscht ihnen viel Erfolg.
Weitere Infos unter: www.palm-art-award.com/nominee2015-mayerhofer-trauma.html

Willi Mayerhofer+Trau Ma -facetwo- 2015 (900px)

Willi Mayerhofer+Trau Ma -facethree- 2015 (900px)

Willi Mayerhofer+Trau Ma -faceone- 2015 (900px)