Die ersten „Gehversuche“

Bevor die Deko-Trikkes das „Licht der Welt erblickten“ waren sie – vorab nebulose – aber immer konkreter werdende – Ideen des Künstlers:

Spazierschweben, Peter Kotauczek

(Auszug aus Peter Kotauczeks Buch „Die Kunst des Spazierschwebens“ mit freundlicher Genehmigung des Autors) Den Rest des Beitrags lesen »

Mister 3D


Einer der wichtigsten Pioniere in CALSIWOOD ist zweifelsohne Bernhard Sandriester (http://www.creative3d.at/). Er hat sich den dreidimensionalen virtuellen Raum als künstlerisches und fachliches Thema erkoren und sich in dieser Szene einen Namen gemacht. Er schafft futuristische Landschaften und Kurzfilme die Objekte ins rechte Licht setzen aber auch manchmal so wirken als hätte ein zukünftiger Archeologe den Blick auf das 20te Jahrhundert gelenkt.

Besonders gelungen erscheint der Film über die berühmte Escher`sche Freitreppe, die er photorealistisch und plastisch so darstellt, dass man den perspektivischen Trick der dahinter steht nur schwer durchschaut.

 

Mit seinem Avatar Bernhard Saenz hat er jahrelang mit Beko Kurosawa interagiert und sich auf BEKO-Island im Second Life als kreativer Architekt und Fahrzeug-Konstrukteur betätigt.

 

Bernhard Sandriester ist es wert, in seinem künstlerischen Entwicklungsprozess weiter beobachtet zu werden, er repräsentiert wie kein Anderer die zweite Generation der CALSI-Künstler.